Skip to main content

Knoblauch ist gesund

Gesunde Wirkung von Knoblauch

Hausmittel, welche gut für unseren Körper sind, gibt es viele. Eines dieser Mittel ist beispielsweise der Knoblauch. Vergisst man einmal den etwas stechenden Geruch, so kann dieser durchaus unsere Gesundheit fördern. Er ist unter anderem antibakteriell und senkt auch den Fettgehalt in unserem Blut. Ebenso wirkt Knoblauch gegen sämtliche Arten von Pilzerkrankungen, da dieser eine antimykotische Wirkung besitzt.

Die Wirkung auf den Blutkreislauf:

Im Allgemeinen regt der Knoblauch die Verdauung an. Es kommt im Körper zur Bildung von Schwefelwasserstoff. Im Übrigen ist dies auch der Grund für den charakteristischen Geruch. Der Schwefelwasserstoff sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße weiten. Die führt zu einer Verbesserung des Bluttransportes. Die Nährstoffe können somit schneller und effektiver durch die Blutbahn gelangen und werden vom Körper besser aufgenommen. Somit gestaltet sich die Versorgung des Köpers mit den wichtigen Nährstoffen um ein Vielfaches effektiver. Dadurch das die Blutgefäße geweitet werden, kann auch der Blutdruck gestärkt werden. Dieser wird somit konstant und in einem gesunden Rahmen gehalten. Besonders bei zu hohen Blutdruck kann eine Normalisierung herbeigeführt werden.
Die Schwefelverbindungen haben ebenfalls eine direkte Wirkung auf die Blutblättchen. Somit wird das Risiko eines Blutgerinnsels verringert. Führt man einige Tage vor einer OP Knoblauch dem Körper zu, so kann das Blut flüssiger gehalten werden und gerinnt auch nicht so schnell.
Auch die Versorgung des Gehirns mit wichtigen Nährstoffen fällt um ein Vielfaches besser aus. Das Risiko von Alzheimer wird somit erheblich gesenkt. Durch die Erweiterung der Gefäße wird auch der Augenhintergrund besser durchblutet. Dies bietet den Vorteil, dass grauen und grünen Star vorgebeugt wird. Alternativ werden auch Knoblauchtabeltten angeboten, diese nehmen vornehmlich Ältere Personen um ihren Blutdruck zu senken. Dabei sei gesagt das diese aber oft auch leicht aufstoßen und unangenehmen Knoblauchgeruch verusachen. Wie du Knoblauchgeruch beseitigen kannst, habe ich in einen Ratgeber zusammengefasst.

Die Wirkung der Nährstoffe:

Natürlich ist Knoblauch an sich auch ein wichtiger Nährstoff. Dieser enthält viele Vitaminie, welche vom Körper benötigt werden. Unter anderem sind wertvolle Vitamine, wie zum Beispiel Vitamin A1,B1 und C im Knoblauch enthalten. Aber auch der Mineralstoffe Selen steckt in dieser Lauchart.
Des Weitern kann der menschliche Körper vom Allicin profitieren. Dieser Stoff tritt dann zum Vorschein, wenn die Zellwände des Knoblauchs beschädigt werden. Durch die Freisetzung eines bestimmten Enzymes wird Allin in Allicin umgewandelt. Der Gehalt an Katalase und Glutathionperoxidase im Blut wird erhöht. Dies bietet den Vorteil, dass die körpereigenen Zellmembranen gestärkt werden und der Prozess der Alterung verlangsamt wird.

Die antibakterielle Wirkung:

Da Knoblauch Allicin enthält, weist es auch eine antibakterielle Wirkung auf. Dieser Stoff setzt vor allem Erregern, wie beispielsweise Salmonellen oder Ecoli-Bakterien zu. Diese werden stark angegriffen und abgetötet. Dies ist auch der Grund, warum Knoblauch gegen sämtliche Pilzerkrankungen effektiv wirkt.
Auch bei Darmproblemen, wie zum Beispiel Verstopfung oder Blähungen, kann Knoblauch zum Einsatz kommen. Das Allicin greift schädliche Erreger im Darm und dem Verdauungtrakt an, ohne dabei die wichtigen Darmbakterien zu schädigen. Die gesunde Darmflora wird dabei auf einem natürlichen Wege gefördert. Dies trägt somit direkt zu einem intakten Immunsystem bei.
Des Weiteren kann Knoblauch auch bei Harnwegsinfekten zum Einsatz kommen. Auch derartige Bakterien werden durch das Allicin bekämpft. Besonders wenn bereits eine Resistenz gegen Antibiotika ausgeprägt wurde, kann der Knoblauch Hilfe versprechen. Somit bietet sich mit diesem Mittel eine gute Alternative gegen sämtliche bakterielle Infekte.

Knoblauch und die Leber:

Auch für unsere Leber ist Knoblauch sehr förderlich. Durch das Allicin werden auch die Zellwände der Leber gestärkt und gefestigt. Dies bietet den Vorteil, dass Knoblauch dem natürlichen Verschleiß der Leber entgegen wirken kann. Zusätzlich wird das Organ in seiner wichtigen Funktion unterstützt und die Entgiftung kann effektiver ablaufen.
Besonders bei einer Schwermetallvergiftung, wie zum Beispiel durch Quecksilber, kann somit eine Linderung geschaffen werden. Auch die Folgen des Alkoholkonsumes können gemildert werden.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *